Kourtis Internet Solutions
KOURTIS INTERNET SOLUTIONS

Fernbedienung: WordPress mit dem Mobiltelefon steuern

24. Juli 2008 – 22:24 Uhr

Man kann über die Administrationsoberfläche des Blog-Systems WordPress wohl sagen, was man will. Doch besonders klein oder gar optimiert für die Darstellung auf Mobiltelefonen und anderen klein- und kleinst-Geräten, die immer häufiger auch über eine Daten- bzw. Internet-Flatrate verfügen, ist sie wohl mit Sicherheit nicht.

Was im normalen Browser am PC oder Mac noch ein einfach zu bedienendes Stück Software war, entpuppt sich auf den Mini-Bildschirmen der meisten Mobil-Surfer als wahres Pixel-Monster. Fast unendliches hin und her Scrollen ist hier fest an der Tagesordnung.

Damit will das WordPress PlugIn WPhone nun Schluss machen. Die kostenlose Erweiterung stellt eine stark vereinfachte und völlig neu strukturierte Administrationsoberfläche zur Verfügung, die speziell auf die meist deutlich kleineren Bildschirme und die veränderte Navigation auf Mobilgeräten zugeschnitten ist.

Dabei ersetzt WPhone nicht etwa die gewohnte, fest integrierte Oberfläche: Diese ist mit einem gewöhnlichen Browser auf PC oder Mac weiterhin wie gewohnt zu erreichen. Wer jedoch sein Mobiltelefon mit Daten-Option nutzen will, um unterwegs Einstellungen an einer WordPress Installation vorzunehmen, wird feststellen, dass das PlugIn in diesem Falle eine deutlich besser für mobile Zwecke strukturierte Oberfläche ausliefert.

Dabei ist diese nicht nur ausgesprochen leicht zu bedienen, sondern lädt – vor allem im Vergleich zu der klassischen Ansicht – auch rasend schnell. Das liegt nicht allein daran, dass WPhone extrem optimierten, minimalistischen HTML-Code ausliefert, sondern auch daran, dass dieser vor der Auslieferung zusätzlich mit dem GZip Algorithmus komprimiert wird. Dadurch funktioniert WPhone auch auf Telefonen ohne 3G/UMTS Unterstützung, ohne dabei unerträglich langsam zu erscheinen oder mit endlosen Ladezeiten Nerven zu kosten.

Das PlugIn beinhaltet eine besondere Unterstützung für die Apple-Geräte iPod Touch und iPhone: Wird die Administrationsoberfläche mit einem dieser Geräte aufgerufen, so wird diese im typischen System-Look angezeigt und fügt sich damit perfekt ins Look-and-Feel der Geräte ein. Auf anderen Endgeräten wird eine im Funktionsumfang identische Variante angezeigt, die sich allein durch ein produktunabhängiges Design von der iPhone / iPod Touch Variante unterscheidet. Und selbst auf veralteten Browsern, die kein CSS unterstützen, kann WPhone dank der ausschließlichen Auslieferung von standardkonformem XHTML Code problemlos eingesetzt werden.

Die kostenlose Erweiterung, die WordPress fit macht für die Wartung von Mobilgeräten aus, setzt die Version 2.1 oder neuer voraus. Erhältlich ist sie als kostenloser Download auf wordpress.org